AGBs / Terms & Conditions

Munich Admin’s goal is to create long lasting bonds with our customers, which are derived from a mutual trust and respect, and by doing the best work possible. We strive to exceed our customers’ expectations on every level, and in the case of dispute, will do everything reasonable to resolve it.

However, occasonally things are not simple to resolve, that’s why we set out and agree the ground rules in advance. Since we are a business based in Germany, we are obliged to write our AGBs (T&Cs) in technical German. Presumably since you are here, your German ability does not extend to reading and understanding this. So, we have translated the sentiment into English, and although this may not be in “legal speak“ this translation will be the basis for our agreement and any discussions between us.

§ 1 Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Kunden und Nadine Graveley, Eggenfeldener Str. 99, 81929 München (nachfolgend: Munich Admin).

§ 1 Scope

The following terms and conditions apply for any business relationship between customers and Nadine Graveley, Eggenfeldener Str. 99, 81929 München (referred to in the following terms and conditions as Munich Admin).

§ 2 Auftragserteilung

Für Munich Admin kann jede natürliche oder juristische Person als Kunden gelten, die ihm einen Auftrag erteilt hat. Der Kunde muss das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Vertragsgegenstand sind die vom Kunden gewünschten Service Dienstleistungen, abgerechnet mit den, auf der Webseite angegebenen, Minutenpreise oder gesonderter Vereinbarung zwischen dem Kunden und Munich Admin mit den hierfür ausdrücklich vereinbarten Preisen.

Vertragsgegenstand sind ausdrücklich nicht Beratungen in Ausländerangelegenheiten sowie Rechts-, Steuer- und Versicherungsberatungen. Ebenfalls übernimmt Munich Admin keine gerichtliche Übersetzungen.

Munich Admin wird nicht als Vertreter des Kunden tätig bei Rechtsgeschäften, die rechtliche Verpflichtungen, insbesondere Zahlungs- und oder Haftungsverbindlichkeiten auslösen könne

Munich Admin kann die vom Kunden gewünschte Service Leistung zurückweisen. Dies gilt insbesondere in Fällen, in denen eine Serviceleistung wegen der Schwierigkeit und/oder des Umfangs in dem vom Kunden vorgegebenen Zeitraum in angemessener Qualität unzumutbar erscheint.

Munich Admin ist bei berechtigtem Zweifel an der Zahlungsfähigkeit des Auftraggebers befugt, vor Beginn oder Fortsetzung der Auftragsausführung vom Auftraggeber einen Vorschuss zu verlangen.

§ 2 Placing of orders

A customer is any natural or legal person who is requesting services from Munich Admin. Natural persons must be at least 18 years of age.

Following a customer request for services, and a reciprocal agreement by Munich Admin to undertake the services, an agreement to the terms in this document is entered into by both parties. Munich Admin’s services are charged at the rate published on the webpage http://munichadmin.com/prices/ or based on an alternative price if agreed in writing.

Munich Admin cannot provide advice or consultation on immigration, legal, tax or insurance matters.

Munich Admin can and will not, as a representative of the customer, close on any contracts with a third party, unless a “Vollmacht“ (limited power of attorney) is provided by the customer.

Munich Admin can reject any request for services for any reason. Normally this will occur if the service falls outside of Munich Admin’s capabilities, or if the service requested can’t be fulfilled to a high standard because of the volume and/or timescale given by the customer.

If Munich Admin has justifiable doubts about customers ability to pay for services on time, Munich Admin has the right to ask for a pre-payment to start the sevices or/and to continue already started services.

§3 Zustandekommen des Vertrages

Der Kunde gibt mit der Auftragserteilung ein Angebot ab, welches Munich Admin annehmen oder auch ablehnen kann. Mit der Annahme des Angebots kommt ein Vertrag zwischen Munich Admin und dem Kunden zustande.

§3 Offers & Contracts

The customer is making an offer for services which Munich Admin can accept or reject. Only if Munich Admin accepts the customer’s offer is a valid contract in place.

§4 Datenschutz

Munich Admin verpflichtet sich die personenbezogenen Daten des Kunden ausschließlich für die vertraglich vereinbarten Zwecke zu nutzen und sie Dritten nur dann zugänglich zu machen, wenn es für die korrekte Durchführung des erteilten Auftrages notwendig ist. Ausnahmen gelten nur, wenn die ausdrückliche Genehmigung der betroffenen Personen vorliegt. Diese Verpflichtung seitens Munich Admin erstreckt sich über die Beendigung des Vertrages hinaus. Der Kunde wird hiermit gemäß §33 Abs. (1) BDSG davon unterrichtet, dass seine personenbezogenen Daten in maschinenlesbarer Form gespeichert und verarbeitet werden.

§4 Data privacy statement

Munich Admin is using its’ customers personal data only to fulfill the contract. Munich Admin will keep its clients’ data and information secure. The sharing of such information with third parties will only happen when it is absolutely necessary to fulfil the contract, or if agreed to by the customer. The protection of customers’ data also continues after the contract has been fulfilled. All personal data will be stored and processed in digital form.

§5 Vertragserfüllung

Mit der Erbringung der, in der Kunden Anfrage, vereinbarten Dienstleistung hat Munich Admin den Vertrag erfüllt.

§5 Fullfillment of contract

The contract is fulfilled once Munich Admin has supplied the services requested by the customer.

§6 Fälligkeit und Verzug

Das in dem Vertrag vereinbarte Entgelt wird nach Rechnungsstellung innherhalb von 14 Tagen fällig. Wird das vereinbarte Entgelt nicht innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung gezahlt, so ist Munich Admin nicht mehr an die zeitlichen Rahmenvereinbarungen gebunden und gleichzeitig berechtigt, die Erfüllung der weiteren im Vertrag festgelegten Leistungen bis zum Zahlungseingang ruhen zu lassen. Kommt der Kunde mit der Zahlung in Verzug so werden ab dem 15. Tag seit Fälligkeit eine Gebühr für das erste Mahnschreiben in Höhe von 5€ fällig. Eine weitere Gebühr in Höhe von 5€ wird für die letzte Mahnung fällig, wenn die Zahlung nach 28 Tagen, nach Rechnungserhalt, nicht eingegangen ist. Sollte die Zahlung nach 42 Tagen, nach dem Rechnungserhalt, nicht beglichen sein, wird eine Inkasso Firma beauftragt. Die Kosten übernimmt der Kunde.

§6 Payment and Delayed payment

All invoice payments are to be received into Munich Admin’s account within 14 days of the invoice date.

If customer payment is delayed, Munich Admin is no longer binded to the agreed contract and has the right to stop fulfilling the contract until the payment has been made.

If customer payment is delayed, Munich Admin has the right to charge an administration charge of 5€ to issue a reminder from the 15th day after the invoice date. If payment is further delayed, a further charge of 5€ will be added to issue the final reminder, from 28 days after the invoice date.

If customer payment is not received within 42 days of the invoice date, customers will also bear the cost of any debt recovery services employed to secure payment.

§7 Untersuchungspflicht/Nachbesserung

Der Kunde ist verpflichtet, die Leistungen von Munich Admin zu prüfen und etwaige Mängel unverzüglich mitzuteilen. Die Leistungen gelten als anerkannt, wenn der Kunde nicht 3 Tage nach Erbringung die Mangelhaftigkeit gerügt hat. Wurde der Mangel durch den Kunden berechtigt und fristgerecht mitgeteilt, so leistet Munich Admin Gewähr durch Nachbesserung. Die Nachbesserung ist ausgeschlossen, wenn der Mangel auf falsche Angaben, Informationen oder Datenmaterial des Kunden zurückzuführen ist. Nach zwei fehlgeschlagenen Nachbesserungen kann der Kunde Minderung oder Wandlung des Vertrages verlangen. Munich Adminübernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Verlässlichkeit der von Dritten zur Verfügung gestellten Informationen, die dem Kunden übermittelt wurden bzw. online nachzulesen sind.

§7 Obligation to investigate/ rework

After submission of services by Munich Admin, the customer has 3 days to verify the services meet with their satisfaction. Within this 3 day period, the customer can request a rework if the services fail to meet the agreed specification. Outside of this 3 day (72 hour) period the customer has no right to demand a rework.

Munich Admin has the opportunity to carry out a rework twice, before the customer has the right to request a reduced invoice. Any reduction in invoice is at the discretion of Munich Admin, and will be dealt with on a case by case basis.

Munich Admin is not obliged to carry out a rework if the dissatisfaction has arisen due to an action, inaction, misinformation or error on the part of the customer.

Munich Admin is not responsible for the quality of service carried out by any third party.

§8 Gewährleistung und Haftung

Wenn Munich Admin einem Auftrag zugestimmt hat, bei dem das Resultat subjektiv ist, übernimmt Munich Admin keine Garantie für einen erfolgreichen Abschluss der Arbeit.

Munich Admin übernimmt keine Haftung für Arbeiten, die nicht vereinbart wurden.

Munich Admin übernimmt keine Haftung für irgendwelche Verluste, die durch Munich Admins Service entstanden sind.

Munich Admin übernimmt keine Haftung für Verspätungen der Arbeit, die durch technische Probleme hervorgerufen wurden.

§8 Liability and Accountability

Where Munich Admin provides a service where the quality of the outcome is highly subjective (for instance, finding a customer a job or an apartment), Munich Admin will strive to meet the customers’ expectations but it is not obligatory as part of this agreement.

Munich Admin is not liable for services that were not agreed between Munich Admin and the customer.

Munich Admin is not liable for any loss arising from, directly or indirectly, the use of its services.

Munich Admin is not responsible for failing to meet an agreed deadline in the case of technical failure.

§9 Schlussbestimmungen und Wirksamkeitsklausel

Nebenabreden, Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform.
Für alle Rechtsbeziehungen der Vertragsparteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Das UN-Kaufrecht (CISG) findet keine Anwendung. Sollten einzelne Klauseln dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise ungültig sein, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Klauseln bzw. der übrigen Teile solcher Klauseln nicht.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München

§9 Final Clause

Any changes to the original service agreement, or special agreements need to be agreed in writing.

For all interations between Munich Admin and it’s customers, the law of Bundesrepublik Deutschland applies. UN-Kaufrecht (CISG) is not applicable.

In case any clause within this agreement becomes void or invalid, the remainder of the agreement remains intact and in place.